Spezialisten-Profile

Die Absschlüsse der Spezialisten-Profile bilden die erste Stufe des IT-Weiterbildungssystems. 14 Spezialisten sind als Weiterbildungsprofile für Fachkräfte der IT-Branche festgelegt worden.

Eine berufliche Tätigkeit auf dieser Ebene kann allein mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in der Regel nicht erreicht werden. Die Spezialistenqualifizierung soll die Berufsausbildung erweitern und vertiefen sowie als „Quereinstieg“ für berufserfahrene Praktiker dienen. Die Profilbezeichnungen orientieren sich an branchenüblichen bzw. arbeitsmarktüblichen Berufs- und Funktionsbezeichnungen.

Die Spezialistenprofile sind in 5 Gruppen aufgeteilt:

1. Administrator

  • IT Administrator 
    IT Adminstratoren konfigurieren, betreiben, überwachen und pflegen IT-Systeme oder Netze. Dabei kann es sich um Software-, Hardware- oder vernetzte Systeme ebenso handeln wie um IT-Infrastrukturen, Datenbanken oder Unternehmensanwendungen und pflegen vernetzte Systeme sowie System- und Anwendungssoftware.

2. Customer Advisor

  • IT Sales Advisor
    IT Sales Advisor beraten und betreuen Kunden, vertreiben Standardprodukte und akquirieren IT-Projekte. 
  • IT Service Advisor 
    IT Service Advisor analysieren komplexe Probleme und Anfragen von Kunden zu IT-Produkten oder Systemen und erarbeiten Problemlösungen. Durch proaktives Handeln sichern sie zuverlässigen Service in vereinbarter Qualität.
  • IT Trainer 
    IT Trainer konzipieren (konkrete) Qualifikationen im Bereich Informations- und Kommunikati-onstechnologie (IT) basierend auf der Analyse von Qualifikationsbedarfen. Sie initiieren, begleiten und führen Qualifizierungen durch und unterstützen Lernprozesse.

3. Coordinator

  • IT Project Coordinator 
    IT Project Coodinator leiten IT-spezifische Projekte oder Teilprojekte mit vorgegebenen Zielsetzungen und Ressourcenrahmen.
  • IT Quality Management Coordinator 
    IT Quality Management Coordinator setzen unternehmens- oder bereichsinterne Qualitätsmanagementsysteme (QMS) um, entwickeln diese weiter und führen gegebenenfalls neue QMS ein. Sie sind für die interne und externe Darlegung des Qualitätsmanagements im IT-Bereich verantwortlich.
  • IT Security Coordinator 
    IT Security Coordinator sorgen für die Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit im Unternehmen, setzen IT-Sicherheitskonzepte entsprechend geltender technischer Standards, Gesetze und Vorschriften um und passen Konzepte wie Maßnahmen laufend den aktuellen Gegebenheiten an.

4. Software and Solution Developer

  • Digital Media Developer 
    Digital Media Developer entwickeln multimediale IT-Anwendungssysteme (Multimedia-Anwendungen) für die Online- und Offline-Nutzung.
  • IT Solution Developer 
    IT Solution Developer realisieren informationstechnische Lösungen an der Schnittstelle zwischen Informationstechnologie und spezifischen Anwendungsgebieten wie z. B. Wissensmanagement, Logistik, Medizintechnik.
  • IT Tester 
    IT Tester planen und organisieren die den Software- und Hardwareentwicklungsprozess begleitenden Tests auf den Stufen Komponenten-, Integrations-, System- und Abnahmetest und führen diese Tests durch. Sie stellen Testumgebungen bereit und sind für die Durchführung der Tests auf allen Stufen verantwortlich.
  • Software Developer 
    Software Developer konzipieren und implementieren Komponenten für informationstechnische Systeme.

5. Technician

  • Component Developer 
    Component Developer entwickeln und realisieren Hardwarekomponenten und Geräte.
  • Industrial IT Systems Technician 
    Industrial IT Systems Technician konzipieren, implementieren und warten industrielle Automatisierungs- und Prozessleitsysteme.
  • Security Technician 
    Security Technician beurteilen sicherheitsrelevante Anlagen bei Kunden, erstellen Konzepte und Lösungen unter Berücksichtigung bestehender Regelungen und Vorschriften, begleiten ihre Umsetzung und bringen sicherheitstechnische Anlagen mit IT-Systemen in Einklang.

Detaillierte Informationen zu den Inhalten der einzelnen Profile und über den Ablauf der Zertifizierung erhalten Sie bei den Zertifizierungsstellen Cert-IT oder gps-cert.